Latest News

Meyer-Langenfeld führt Goose-Necks zum Sweep

  • Spielbericht   Herren 1

Nach vier spielfreien Wochen meldeten sich die Goose-Necks am Samstag mit einem Doppelsieg gegen die Bünde Berserker wieder im Spielbetrieb der RL-NW zurück. Tobias Meyer-Langenfeld holte sich beide Wins mit einer starken Pitchingleistung: Insgesamt ließ er in zwölf geworfenen Innings nur einen Bünder Punkt zu.

Nach vier spielfreien Wochen meldeten sich die Goose-Necks am Samstag mit einem Doppelsieg gegen die Bünde Berserker wieder im Spielbetrieb der RL-NW zurück. Tobias Meyer-Langenfeld holte sich beide Wins mit einer starken Pitchingleistung: Insgesamt ließ er in zwölf geworfenen Innings nur einen Bünder Punkt zu.

Spiel 1: Goose-Necks mit besserem Ende in Extra-Innings

Das erste Spiel des Tages endete erst im zweiten Extra-Inning. Sowohl die Goose-Necks als auch die Berserker hatten bis dahin gute Möglichketen ausgelassen, um das Spiel zu entscheiden. Doch erst in der unteren Hälfte des neunten Inning gelang es Hendrik Andersen, den Game-Winning-Run für die Ratinger nach Hause zu schlagen. Jonas Kuklan hatte durch einen Error des Bünder Rightfielder die erste Base erreicht. Ein Walk von Robin Lorenz brachte ihn dann an die zweite Base und somit in Scoring Position. Bei einem Aus gelang es Andersen, einen Line-Drive vorbei am Shortstop ins Centerfield zu schlagen. Dieser ermöglichte es Kuklan, den entscheidenden Punkt zum 5-4 für die Goose-Necks zu erlaufen.
Vorher taten sich beide Teams schwer, gegen die Pitcher Lars Jorga für Bünde und Tobias Meyer-Langenfeld für die Goose-Necks Zählbares zu Stande zu bringen. Die Berserker gingen im ersten Inning gegen den Ratinger Starter Christian Castro zunächst mit drei Punkten in Führung. Doch die Goose-Necks reagierten sofort und wechselten Meyer-Langenfeld als Werfer ein, gegen den die Berserker bis zum Ende des Spiels nur noch einen Punkt erzielen konnten.
Auf der anderen Seite erwischten auch die Goose-Necks einen guten Start gegen Jorga, der das gesamte Spiel für Bünde pitchte. Die Gänse konterten die drei Bünder Punkte des ersten Inning mit ihrerseits zwei Runs, die durch einen Fangfehler des Bünder Firstbaseman begünstigt wurden. Im zweiten Inning glichen die Ratinger das Spiel dann auf ungewöhnliche Weise nur aus: Bei zwei Aus gelangte Catcher Malte Kuklan durch einen Hit-by-Pitch auf Base. Sein Bruder Jonas Kuklan schickte dann einen Fastball Jorgas über den Zaun im Left-Centerfield. Doch der Schiedsrichter verwehrte ihm den Homerun: Auf einen Appeal des Bünder Catcher entschied der Plateumpire, dass Kuklan die Homeplate nach seinem Schlag nicht berührt habe und somit out zu callen wäre. Kuklans Versäumnis schien zunächst, beim Stand von 3-3 im zweiten Inning, nicht spielentscheidend, wenn auch ziemlich unglücklich zu sein. Allerdings hätten die Goose-Necks die späteren Extra-Innings vermeiden können wenn sie jenen Punkt gutgeschrieben bekommen hätten.
Denn ab dem dritten Inning fand Jorga besser ins Spiel. Bis zum entscheidenden neunten Inning erzielten die Goose-Necks nur noch einen Punkt, für den sie abermals die tatkräftige Unterstützung der Berserker-Defense brauchten. Von den fünf Ratinger Punkten waren nur zwei Earned Runs. Jorga und Meyer-Langenfeld lieferten sich ein spannendes Pitcherduell über den Rest der regulären Spielzeit und zwei Extra-Innings. Letztlich entschieden einige unglückliche Aktionen der Berserker-Defense und Andersens Basehit über Sieg und Niederlage in einem knappen Spiel.

Spiel 2: Meyer-Langenfeld abermals als „Feuerwehrmann“

Im zweiten Spiel des Tages wurden beinahe alle Punkte schon in Innings zwei und drei erzielt. Im zweiten Inning gingen die Berserker, wie schon in Spiel 1, zunächst mit 3-0 in Führung. Doch die Goose-Necks schlugen gegen Jörn Schramm, der das Spiel für Bünde auf dem Mound begann, sofort zurück. Drei Walks und drei Basehits, gepaart mit einem kuriosen Blackout der kompletten Berserker-Defense verhalfen den Ratingern zu fünf Punkten gegen Schramm. Die Gäste reagierten und beorderten abermals Lars Jorga auf den Mound. Doch auch ihm gelang es zunächst nicht, die Goose-Necks zu stoppen. Zwei weitere Basehits führten zu zwei weiteren Runs für die Gänse, die somit am Ende des zweiten Innings mit 7-3 in Führung lagen.
Doch die Goose-Necks zeigten zu Beginn des dritten Innings ihrerseits defensive Schwächen. Drei Errors und drei Bünder Basehits waren hauptsächlich dafür verantwortlich, dass die Berserker das Spiel noch einmal bei 7-7 ausgleichen konnten. Glücklicherweise gelang es den Ratingern im direkten Gegenzug nach einem Two-Run-Single von Yosbel Reyno Pompa sofort wieder die Führung zu übernehmen.
Denn um die knappe Zwei-Punkte-Führung zu verteidigen stellten die Goose-Necks abermals Meyer-Langenfeld auf den Mound. Und der bewies, dass er mit seinem Auftritt im ersten Spiel noch nicht zufrieden war. Abermals schickte er Berserker nach Berserker auf die Bank zurück, sodass die Goose-Necks keine Schwierigkeiten hatten, die Führung zu halten. Im sechsten Inning bauten die Ratinger Gastgeber die Führung noch einmal auf den späteren Endstand von 11-7 aus. Doch nötig wäre das gar nicht gewesen. Denn Matchwinner Meyer-Langenfeld ließ weiterhin nichts anbrennen und beendete das Spiel im siebten Inning mit einem Stikeout.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< Ringen auf einem Barren wird sicherlich kein Trendsport (05.05.24)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Coming Up

Datum Zeit Heim Gast  
21.07.24 12:00 Damen 2 Aachen Greyhounds  

Latest Results

Datum Zeit Heim Gast  
20.07.24 13:00 Damen Hamburg Knights :
  16:30 Damen Hamburg Knights :