Latest News

Erster Playoff-Sieg für Goose-Necks 2

  • Spielbericht   Herren 2

Mit einem Endstand von 13:10 werden die Aachen Greyhounds in einem spannenden Spiel besiegt.
Die Goose-Necks traten hierbei mit einer vergleichsweise ungewöhnlichen Aufstellung an, nachdem die erste Mannschaft zeitgleich zu einem Heimspiel-Doubleheader antrat bestand die zweite Mannschaft aus nur einem Stammspieler (S. Jay) und 8 Springern aus der dritten Mannschaft oder dem Juniorenteam.

Mit einem Endstand von 13:10 werden die Aachen Greyhounds in einem spannenden Spiel besiegt.
Die Goose-Necks traten hierbei mit einer vergleichsweise ungewöhnlichen Aufstellung an, nachdem die erste Mannschaft zeitgleich zu einem Heimspiel-Doubleheader antrat bestand die zweite Mannschaft aus nur einem Stammspieler (S. Jay) und 8 Springern aus der dritten Mannschaft oder dem Juniorenteam. Bereits im ersten Inning konnten die Goose-Necks mit drei Punkten in Führung gehen, erst in den beiden folgenden Innings gelang es Aachen mit jeweils einem Punkt nachzulegen, auf Ratinger Seite verunzierten hier ein gelungener Pickoff an Felix von der Heide und einige Strikeouts das Bild, so dass keine Punkte erzielt wurden. Im vierten Inning konnte der Spieß dann mit zwei Caught Stealings - eines am 2. eines am 3. Base - wieder umgedreht werden; zu diesem Zeitpunkt also eine 4:2 Führung für die Goose-Necks welche im fünften Inning dann noch durch drei schöne Hits von Felix von der Heide, Stefan Jay und Andreas Danielzick auf 6:3 ausgebaut werden konnte, Aachen konnte dank eines schön platzierten Aus an Homeplate mit der selben Anzahl an Hits lediglich einen Punkt erzielen.
Auch im 6. Inning gelang es der Defense wieder mittels eines Caught Stealing am zweiten Base, einem Strikeout und einem Force Out an 3 die Aachener auf einen Punkt zu begrenzen während es der Offense gelang 2 Punkte nach hause zu holen. Im 7. Inning brachen dann in der Ratinger Defense kurzzeitig die Dämme, 2 Errors und 4 gute Hits der Aachener schienen eine Erschöpfung der Ratinger Pitcherin Alina vom Bruck anzudeuten, die bis dahin das gesamte Spiel gepitcht hatte, allerdings hatte die Offense zuvor trotz eines Doubleplays durch die Aachener mit drei Punkten gut vorgelegt, so dass die erzielten fünf Punkte der Aachener noch zu verkraften waren.
In den letzten beiden Innings war von einer Erschöpfung Alinas allerdings nicht mehr viel zu sehen, hier dominierten Flyballs das geschehen, am Ende wurde es nochmals spannend da die Aachener durch vollbesetzte Bases die Chance bekamen auszugleichen oder sogar in Führung zu gehen nachdem zuvor alle drei Ratinger Batter mittels Flyball oder Force Out an first Base zurück auf die Bank geschickt wurden, allerdings gelang Wolf Zöller mit dem Fang eines sehr hohen Flyballs ein guter Abschluss des Spiels. Zu erwähnen ist noch die gute Feldleistung von René Schulz der - sehr zum Ärger der sehr viel größeren Aachener - einige Bälle im Leftfield aus der Luft fischte, welche von den Aachenern schon als sicher auf dem Boden geglaubt waren. Ebenfalls kurios war eine Situation, in der ein Aachener Runner glaubte, langsam zurück zum ersten Base gehen zu können nachdem er zuvor angetäuscht hatte, dass er zum zweiten Base weiterlaufen würde da der Wurf des Thirdbaseman nicht direkt vom Firstbaseman gefangen werden konnte.

Insgesamt ein spannendes Spiel bei relativ gutem Wetter.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< Knapp 22:19 für die Eltern nach furioser Aufholjagd gegen die U13 Kids! (28.09.20)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Coming Up

Keine Termine vorhanden.

Latest Results

Keine Termine vorhanden.