Latest News

Gänse werden Berserker-Beute

  • Spielbericht   Herren 1

Mit einer unerwarteten Doppelniederlage verabschieden sich die Goose-Necks in die Regionalliga-Sommerpause. Nachdem beide Spiele gegen die Bünde Berserker am Wochenende knapp verloren gingen (7-8 / 9-10), haben die Ratinger nun nur noch einen Sieg Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Mit einer unerwarteten Doppelniederlage verabschieden sich die Goose-Necks in die Regionalliga-Sommerpause. Nachdem beide Spiele gegen die Bünde Berserker am Wochenende knapp verloren gingen (7-8 / 9-10), haben die Ratinger nun nur noch einen Sieg Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Spiel 1: Bünde siegt mit Walk-Off Homerun

Ständige Führungswechsel prägten das erste Spiel des Doubleheaders. Die Berserker fingen mit dem Punkten an: Gegen den Ratinger Starter Christian Castro gelangen ihnen gleich im ersten Inning drei Runs. Doch die Goose-Necks eroberten im zweiten Inning mit vier Punkten gegen den Bündener Pitcher Lars Sodenkamp die Führung sofort zurück. Die Berserker konterten mit einem Punkt zum Ausgleich in der unteren Hälfte des Innings. Jonas Kuklan stellte mit einem Solo-Homerun im dritten Inning den alten Ein-Punkt-Vorsprung für die Goose-Necks wieder her. Doch auch diese Führung währte nicht lange. Der Berserker-Catcher Tobias Gaedke antwortete seinerseits mit einem Two-Run-Homerun, der seine Mannschaft mit 6-5 in Führung brachte.
Nach diesen ereignisreichen ersten drei Innings beruhigte sich das Spiel zunächst ein wenig. Die Goose-Necks wechselten Tobias Meyer-Langenfeld als Pitcher ein. Zum ersten Mal in diesem Spiel blieben die Berserker daraufhin im vierten Inning ohne Punkt und gaben den Goose-Necks so die Möglichkeit, das Spiel an sich zu reißen. Diese gingen, unterstützt von zwei Bündener Feldspielfehlern, auch mit 7-6 in Führung. Entscheidend war dieser eine Punkt Vorsprung aber natürlich nicht. Schon in der unteren Hälfte des Innings glichen die Berserker das Spiel wieder aus.
Die Goose-Necks schafften es dann weder im sechsten noch im siebten Inning, weitere Punkte gegen den nach wie vor werfenden Lars Sodenkamp zu erzielen. Die Berserker hingegen konnten das Spiel mit einem ganz besonderen Moment beenden. Tobias Gaedke drosch Meyer-Langenfelds ersten Pitch im siebten Inning für seinen zweiten Homerun des Tages und den Bündener Siegpunkt über den Leftfieldzaun.

Spiel 2: Goose-Necks verschenken viele Möglichkeiten

Das zweite Spiel des Doubleheaders verlief nicht ganz so hektisch wie das erste. Die Berserker waren die meiste Zeit in Führung, da sie konstant punkten konnten. Zunächst versuchte sich Robin Lorenz für die Ratinger auf dem Mound. Doch man sah Lorenz an, dass er aufgrund von Verletzungen lange hatte pausieren müssen. Fünf Walks machten es den Berserker einfach, in den ersten zwei Innings vier Mal gegen Lorenz zu punkten. Wieder wechselten die Goose-Necks Meyer-Langenfeld als Pitcher ein. Doch auch er konnte nichts dagegen unternehmen, dass die Berserker in den nächsten beiden Innings jeweils zwei weitere Punkte erzielten. Im dritten Inning musste er gar den dritten Homerun von Tobias Gaedke hinnehmen.
Dennoch gelang es den Goose-Necks im fünften Inning, das Spiel auszugleichen. Lars Jorga hatte inzwischen Sodenkamp, der auch das zweite Spiel für die Berserker gestartet hatte, auf dem Werferhügel abgelöst. Jorga haderte mit seiner Kontrolle und gab viele Walks ab. Im fünften Inning kamen so drei Ratinger Schlagmänner auf Base. Ein Error des Bündener Rightfielder sowie ein Double von Alex Fairhurst reichten dann den Goose-Necks, um das Spiel bei 8-8 auszugleichen.
Mit Fairhurst auf Second Base und einem Aus wäre in diesem Inning für die Goose-Necks noch mehr drin gewesen. Doch die Goose-Necks setzten ihre mangelhafte Punkteverwertung, die das ganze zweite Spiel bestimmte, fort und waren nicht in der Lage, Fairhurst nach Hause zu bringen. Bereits in den vorangegangenen vier Innings hatten die Goose-Necks drei Runner in Scoring Position „verhungern“ lassen. Im sechsten Inning gingen die Goose-Necks dann sogar mit 9-8 in Front, doch wieder standen am Ende des Innings Läufer auf Second und Third Base, die keine Gelegenheit mehr bekamen zu punkten.
Die Berserker gingen nach drei Basehits in Folge im sechsten Inning wieder mit 10-9 in Führung. Noch ein letztes Mal hatten die Goose-Necks im siebten Inning die Gelegenheit, ihr Punktekonto aufzustocken. Zeitweise sah es auch gar nicht schlecht dafür aus. Die ersten beiden Goose-Necks kamen sicher auf Base und nach ihnen war das „Herz“ der Ratinger Batting Order, die Schlagmänner Nr. drei, vier und fünf, am Schlag. Doch keinem der drei gelang es, die Baserunner auch nur eine Base weiter zu bringen. Die Berserker gewannen so also auch das zweite Spiel mit nur einem Punkt Vorsprung. Mann des Tages war eindeutig Berserker-Catcher Tobias Gaedke, der neben seiner starken Offensivleistung mit sechs Basehits, davon drei Homeruns, auch defensiv mit drei Caught Stealings entscheidenden Einfluss auf den Spielverlauf nahm.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< Unser U15 Team bei der Winterliga in Hagen (18.02.20)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Coming Up

Keine Termine vorhanden.

Latest Results

Keine Termine vorhanden.