Latest News

Zwei Auswärtssiege für die Berlin Challengers

  • Spielbericht   Damen

Am Samstag, 08.06. empfingen die Ratingen Goose-Necks die Berlin Challengers auf dem heimischen New Hermann’s Field. Die beiden Mannschaften waren erst vor 2 Wochen in Berlin aufeinandergetroffen.

Spiel 1:

Die Berliner Offensive startete stark in das erste Spiel und nutzte von Anfang an ihre Chancen, so dass bereits die 3. Schlagfrau M. Sander mit einem Triple die ersten 2 Punkte nach Hause bringen konnte. Es folgten weitere Schläge ins Outfield, so dass die Ratinger Starting Pitcherin L. Thaqi beim Spielstand von 3:0 und Loaded Bases durch H. Schulze ausgewechselt wurde. Nach weiteren Basehits, unter anderem einen 2-RBI Double von M. Sanchez, konnte die Ratinger Defensive bei einem Spielstand von 8:0 den ersten Schlagdurchgang der Challengers beenden.

Nun hieß es für die Ratinger Offensive, den Rückstand aus dem ersten Halbinning aufzuholen. Lead-Off L. Vasquez gelangte durch einen Walk auf Base, gefolgt von I. Nitta durch einen schön gelegten Bunt. Auch die Ratinger nutzten Ihre Chancen durch Base-on-Balls und Wild Pitches und konnten bis zum Ende des ersten Innings den Vorsprung der Berlinerinnen auf 8:6 verkürzen.

Auch im zweiten Inning zeigten sich die Berlinerinnen im richtigen Moment schlagstark: alle 3 Punkte für die Challengers in diesem Durchgang wurden durch einen Triple von M. Sanchez nach Hause gebracht.
Die Offensive der Goose-Necks zeigte sich weiterhin selektiv und konnte 2 Bases durch Walks besetzen, bevor die Berliner Starting Pitcherin V. Wildling durch M. Emiliana ausgewechselt wurde. Insgesamt gelangen den Ratingerinnen in diesem Inning nur wenige Kontakte und 2 Punkte, bevor das zweite Inning mit einem Spielstand von 11:8 beendet wurde.

Zu Beginn des dritten Innings erreichte J. Sander durch einen Basehit das erste Base und konnte durch einen Steal und einen Schlag von M. Sander schnell auf Scoring Position zur dritten Base vorrücken. Der folgende Schlag von H. Kautz brachte sie dann nach Home, bevor H. Kautz durch Fehler der Ratinger Defensive ebenfalls scoren konnte. Die Berlinerinnen bauten somit Ihren Vorsprung auf 13:8 Punkte aus.
Für die Ratingerinnen gelangte Lead-off L. Vasquez durch einen Single auf die erste Base, jedoch gelang den Challengers ein Double-Play auf einen hohen Bunt, um die Bases im folgenden Spielzug direkt wieder zu leeren. Lediglich S. Kirchhoff sollte nach einem Single einen Punkt für die Goose-Necks erzielen. Zum Ende des dritten Innings stand es nun 13:9 für die Berlinerinnen.

Das vierte Inning begann mit 2 sicheren Aus für die Ratinger Defensive, doch 2 Singles hinter das Infield von V. Wildling und M. Sander gepaart mit Passed Balls und weiteren Fehlern auf Ratinger Seite führten zu 2 Punkten für die Berlinerinnen. Darauf folgten 3 schnelle Aus durch die Berliner Defensive, was zu einem Spielstand von 15:9 zum Ende des vierten Innings führte.

Im fünften Inning startete A. Halko am Schlag für die Challengers, die in den vergangenen Jahren auch lange für die Goose-Necks gespielt hatte. Ein gezielter Schlag ins Leftfield führte zu einem Inside-the-Park-Homerun. Danach ließ die Ratinger Defensive zwar keine weiteren Punkte zu, die Goose-Necks konnten aber auch in der Offensive mit 3 schnellen Aus den Challengers nichts mehr entgegensetzen. Somit endete das erste Spiel durch die Mercy Rule nach 5 Innings mit 16:9 Punkten für die Challengers.

Spiel 2:

Das zweite Spiel des Tages begann weniger punktereich, aber dennoch konnten die Challengers mit Hilfe von 2 Singles durch Lead-off A. Czerny und R. Ueno im ersten Halbinning 2 Punkte erzielen. Auf Ratinger Seite gelangte nur L. Vasquez durch einen Error auf Base und brachte einen Punkt für die Goose-Necks nach Hause, so dass das erste Inning mit 2:1 für die Berlinerinnen endete.

Der zweite Offensiv-Durchgang der Challengers wurde durch 3 schnelle Aus beendet: einem Double-Play von Shortstop S. Kirchhoff auf First Base J. Jochheim folgte ein Strike-Out durch Pitcherin A. Alvarez. In der Offensive gelangten die Goose-Necks zwar auf Base, unter anderem durch einen Single von H. Kroll, konnten aber ebenfalls keine Punkte erzielen. Der Spielstand zum Ende des zweiten Innings betrug also weiterhin 2:1.

Im dritten Inning nutzten die Berlinerinnen ihre Chancen gut und schafften es auch dank einer Kombination von Base-on-Balls und 3 Fehlern auf Ratinger Seite, 3 Punkte zu erreichen, ohne einen Hit in diesem Durchgang zu schlagen. Die Ratinger Offensive hatte dem Pitching von R. Ueno auch in diesem Durchgang nichts entgegenzusetzen und wurde mit 3 schnellen Aus zurück ins Dugout geschickt. Das dritte Inning endete somit mit 5:1 Punkten.

Auch im vierten Durchgang lief es nicht rund in der Ratinger Defensive. Pitcherin A. Alvarez tat sich schwer und das Feld machte erneut 2 Fehler. 3 Singles von A. Halko, J. Sander und H. Kautz verhalfen den Challengers zu 2 weiteren Punkten. Der Schlagdurchgang der Goose-Necks wurde erneut mit 3 schnellen Aus beendet, so dass die Challengers ihren Vorsprung auf 7:1 erhöhen konnten.

Zu Beginn des fünften Innings übernahm S. Kirchhoff das Pitching der Goose-Necks. Trotz 2 weiteren Fehlern in der Ratinger Defensive konnten die Berlinerinnen in diesem Durchgang keine Punkte erzielen. In der Offensive der Goose-Necks gelangte H. Harms zwar durch einen Error auf Base, es folgten aber 3 Fly-outs zu einem weiteren Nuller-Inning dieser Begegnung. Unverändert blieb der Spielstand zum Ende des fünften Innings bei 7:1.

Im sechsten Durchgang konnten die Challengers mit 2 Walks und 2 Singles durch H. Kautz und R. Ueno alle Bases besetzen, aber durch einige Wechsel stand die Defensive der Ratinger wieder etwas sicherer und ließ nur einen Punkt zu. Die Offensive der Goose-Necks versuchte noch ein letztes Aufbäumen. Durch einen Walk sowie einen Single durch A. Stöcker gelangten noch einmal 2 Läufer auf Base, konnten aber keinen Run mehr erzielen. So endete auch das zweite Spiel vorzeitig durch die Mercy Rule: der Endstand war 8:1 für die Challengers.

Die Berlin Challengers sollten direkt am nächsten Tag zu den Wesseling Vermins weiterfahren, während die Ratingen Goose-Necks erst in 3 Wochen ihren nächsten Spieltag bei den Bonn Capitals bestreiten werden.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< Ringen auf einem Barren wird sicherlich kein Trendsport (05.05.24)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Latest Results

Datum Zeit Heim Gast  
16.06.24 11:00 Wesseling Vermins Tossball (U10) :
  11:00 Schüler (U12) Cologne Cardinals :
  13:00 Wesseling Vermins Tossball (U10) :
  13:00 SG Marl Sly Dogs 3/Bottrop Blackjacks AK Jugend (U15) 1 :
  13:30 Schüler (U12) Cologne Cardinals :
  15:00 Damen 2 Aachen Greyhounds :
  15:00 Herren 2 Verl/Gütersloh Yaks 2 :
15.06.24 13:00 Cologne Cardinals 3 Herren 1 :
  15:30 Cologne Cardinals 3 Herren 1 :

Coming Up

Datum Zeit Heim Gast  
22.06.24 11:00 Damen 2 Neunkirchen Nightmares 2  
23.06.24 11:00 Bonn Capitals 2 Jugend (U15) 2  
  11:00 Schüler (U12) Bonn Capitals  
  13:30 Schüler (U12) Bonn Capitals