Latest News

U12 erringt in spannendem Nightgame inoffiziellen Ligameister-Titel!

  • Spielbericht   Schüler (U12)

In einem abendlichen Spitzenspiel, dessen Rahmen einem Saisonfinale absolut gerecht wurde, krönte die U12 ihre erfolgreiche Saison mit einem 11:6 Erfolg bei den Dortmund Wanderers. Von der Aufstellung der Teams vor dem Spiel über die Walk-Up Music (danke an die Gastgeber und den DJ) bis hin natürlich zum Schlagabtausch mit vielen Hits und guter Defense auf dem Feld stimmte so ziemlich alles.

Kay Becker auf Dortmunder Seite hatte mit uns dieses besondere Spiel im Vorfeld so geplant, als absehbar war, dass beide Vereine in ihrer Ligastaffel ganz oben mitspielen würden. Was sich dann auch bestätigt hat. So wurde vereinbart, das Spiel als – gleichwohl in der offiziellen Spielordnung nicht vorgesehenes - Endspiel zu bestreiten.

Entsprechend motiviert trafen sich beide Teams am Freitag Abend bei angenehmem Septemberwetter. Weniger angenehm hatte sich noch die Anreise gestaltet: starker Verkehr war eingeplant, nicht aber, dass zwei Spieler inclusive des Coaches in der A52-Baustelle auf der „falschen Spur“ hinter einem liegen gebliebenen Lieferwagen 90 Minuten lang stecken bleiben würden. Letztlich ließ sich auch das überwinden, und zwei Spielerväter sprangen dankenswerterweise ein, um die bereits anwesenden übrigen Kinder ordnungsgemäß auf das Spiel vorzubereiten.

Das Spiel selbst wurde auf beiden Seiten zunächst von gutem Pitching und solider Defense dominiert. Die Goose-Necks wollten am Schlag gegen den starken Werfer der Wanderers aggressiv vorlegen, doch die Schläge von Yuki, Nono und Schoan wurden von der Feldverteidigung in sichere Outs umgewandelt. Fast ebenso auf der anderen Seite, allerdings führten zwei Dortmunder Hits zum 1:0 für die Wanderers. Im zweiten Durchgang hielten beide Seiten die Bases sauber, Yuki als Pitcher machte sogar mit drei Strikeouts nacheinander kurzen Prozess. Davon inspiriert konnte er im nächsten Inning den Ausgleich erlaufen, als nach einem eigenen Hit und Stolen Base Nono den RBI mit einem Single einkassierte. Doch wieder gingen die Wanderers in Führung, mit drei Hits im dritten Inning, zum 2:1 Zwischenstand.

Das vierte Inning sollte die Wende zugunsten der Goose-Necks bringen. Die eingewechselten Werfer der Wanderers hatten leichte Kontrollprobleme, die von den Gästen gnadenlos ausgenutzt wurden. Lias, Joel und Felix erzielten drei Hits hintereinander, gefolgt von einem seltener „Sacrifice Fly“ ins Left Field von Quentin. Hernach gab es weiteren Treffer durch Till, Thomas – der einen schönen Bunt und später einen Profi-Slide an der Homeplate hinlegte – sowie Yuki (Double). Der daraus folgende 7:2 Zwischenstand gab den Goose-Necks weiteres Zutrauen. Auf der defensiven Seite zeigten sich im Spielverlauf einige schöne Plays, beispielsweise zwei souverän verarbeitete Groundballs von Schoan an der dritten Base, oder ein von Nono gefangener Flugball.

Ab dem fünften Inning übernahm Quentin das Pitching, er trat nahtlos in die Fußstapfen seines Vorgängers. Mit einem Stand von 7:3 ging es in den entscheidenden siebten Durchgang. Die Goose-Necks erzielten noch einige schöne Base Hits und bauten sich etwas Puffer auf, was auch nötig war und sich im letzten Rückschlag der Gastgeber auszahlen sollte. Denn die Kinder gingen verständlich nervös in diese Defensive, und es unterliefen einige Fehler, die die Wanderers noch auf 11:6 herankommen ließen. Dabei blieb es allerdings: Quentin schnappte sich den letzten Comebacker, warf ihn mit letzter Kraft zu Lias an die erste Base, und: Ballgame!

Nach einer angemessenen Jubelphase und dem fairen Abschluss mit den Wanderers auf dem Feld ließ sich im sattgrünen Rightfield-Gras bilanzieren, dass dieser Sieg die Saison angemessen krönte. Wieder waren die Kinder konzentriert geblieben, hatten viele Bälle sauber gefieldet, hatten fast alle Zeichen beachtet, intelligentes Baserunning bewiesen, und natürlich aggressiv und erfolgreich geschlagen. Von jeder Schlagposition, von 1 bis 9, wurde mindestens ein Treffer beigesteuert. Der Fakt, dass die Ratinger Pitcher in diesem U12-Spiel 10 und sogar 9 Jahre alt waren, lässt auch für die nächsten beiden Jahre eine gute Entwicklung erhoffen.

Der echte Saisonabschluss folgt nun in Form des traditionellen Eltern-Kind Spiels und einer Nachholpartie bei den Krefeld Crows, bevor die Herbstferien den natürlichen Endpunkt demarkieren.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< Ringen auf einem Barren wird sicherlich kein Trendsport (05.05.24)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Latest Results

Datum Zeit Heim Gast  
16.06.24 11:00 Wesseling Vermins Tossball (U10) :
  11:00 Schüler (U12) Cologne Cardinals :
  13:00 Wesseling Vermins Tossball (U10) :
  13:00 SG Marl Sly Dogs 3/Bottrop Blackjacks AK Jugend (U15) 1 :
  13:30 Schüler (U12) Cologne Cardinals :
  15:00 Herren 2 Verl/Gütersloh Yaks 2 :
  15:00 Damen 2 Aachen Greyhounds :
15.06.24 13:00 Cologne Cardinals 3 Herren 1 :
  15:30 Cologne Cardinals 3 Herren 1 :

Coming Up

Datum Zeit Heim Gast  
22.06.24 11:00 Damen 2 Neunkirchen Nightmares 2  
23.06.24 11:00 Schüler (U12) Bonn Capitals  
  11:00 Bonn Capitals 2 Jugend (U15) 2  
  13:30 Schüler (U12) Bonn Capitals