Latest News

Satz mit X in Paderborn

  • Spielbericht   Herren 1

Am vergangenen Sonntag machte sich die Zweitligamannschaft der Goose-Necks auf den Weg nach Paderborn. Aufgrund der starken Leistung in der Vorwoche und dem Sweep im Hinspiel machte man sich Hoffnungen zumindest einen Sieg mitnehmen zu können. Daraus wurde leider nichts. Auf eine eindeutige Niederlage im Spiel 1 (1-11) folgte eine etwas weniger eindeutige im Spiel 2 (5-8). Um die Klasse zu halten muss am kommenden Samstag gegen Wuppertal minIdestens ein Sieg her, ansonsten muss man den bitteren Gang in die NRW-Liga antreten.

Ja, sie haben es wirklich geschafft. Die Düsseldorf Senators konnten mit dem Rücken zur Wand dem Spitzenreiter Wesseling Vermins ein Spiel abknüpfen und mit den Goose-Necks in der Tabelle nach Anzahl der Siege gleich ziehen. Allerdings haben sie den direkten Vergleich gewonnen und sind damit an den Ratingern vorbeigezogen. Das stellt natürlich die erste Mannschaft unter Zugzwang aus den letzten vier Spielen mindestens ein weiteres zu gewinnen. Mit den Paderborn Untouchables traf man allerdings auf den falschen Gegner.
Am vorangegangenen Wochenende schafften die Paderborner die absolute Sensation und rangen die Regensburg Legionäre im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft nieder. Bei aller Freude, die die Ratinger darüber empfanden, kam das aus eigener Sicht durchaus zur Unzeit, da es nun den Anreiz gab, den U23-Spielern aus der ersten Mannschaft noch etwas Spielzeit in der zweiten Mannschaft zu geben.
Das zeigte sich im ersten Spiel vor allem beim Pitching. Göbert, Demboski und Harrison warfen in 8 Innings 15 Strikeouts. Gerade einmal drei Hits wurden von den Gästen fabriziert. Offensiv mussten sich die Gastgeber daher nur zwei Mal kurz strecken. Drei Punkte im zweiten Inning und vier im vierten, sowie ein Punkt hier und ein Punkt da verursachten, dass die Ostwestfalen Schritt für Schritt davon ziehen konnten.
Nach nur acht Inning war dann auch Schluss und die Partie wurde beim Spielstand von 1-11 frühzeitig abgebrochen.

Etwas hoffnungsvoller startete das zweite Spiel des Tages. Malte Kuklan kam durch einen Error auf die erste Base und wurde von Pascal Antweiler nach Hause geschlagen, was mit der ersten Führung des Tages gleichbedeutend gewesen ist. Aber das Imperium schlug umgehend zurück und übernahm mit drei Punkten nach zwei Innings die Führung. Als Pascal Antweiler auf Schlag von Felix von der Heide den Punktestand auf 2-3 verkürzte kam kurz Hoffnung auf. Allerdings stellten die Paderborner den alten Abstand postwendend mit einem Run wieder her.
Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Ratinger den Paderbornern offensiv nicht gewachsen, aber ans Aufgeben wurde nicht gedacht. Plötzlich klickte es am Schlag besser und die Fehler der Paderborner Defensive wurden gnadenlos ausgenutzt. In jedem der Innings 5-7 wurden die Bases geladen, allerdings zogen die Untouchables jedes Mal den Hals aus der Schlinge. Besonders ärgerlich war es in den Spielabschnitten 5 und 6, als bei jeweils einem Aus und besetzten Kissen ein einziger Hit die Nadel in Richtung Rheinland hätte ausschlagen können. Jedoch kam er nicht.
Ganz im Gegenteil, denn die Untouchables nutzen ihre deutlich kleineren Chancen zu vier weiteren Punkten eiskalt aus und zogen mit 8-2 davon. Aber die Goose-Necks waren noch nicht fertig. Ein letztes Mal bäumte man sich im siebten Inning auf. Nach zwei schnellen Aus war das Spiel eigentlich schon vorbei, aber auch nur eigentlich. E6, 1B, BB, BB, HP, E5 waren gleichbedeutend mit drei Punkten und geladenen Bases. Ein weiterer, kleiner Basehit hätte es nochmal spannend machen können, aber ein Strikeout gegen Tom Stockter machte alle Hoffnungen zunichte.

Diese zwei Niederlagen setzen die Goose-Necks gehörig unter Druck. Gegen die Wuppertal Stingrays muss am kommenden Samstag mindestens ein Sieg her, sonst ist der Abstieg besiegelt. Trotz der Niederlagen sind die Ratinger gut in Form. Ob es die Wuppertaler sind lässt sich nicht sagen, da die Stingrays ihre letzten Spiele vor mehreren Wochen absolviert haben. Es wird also spannend, denn zwei Niederlagen würden die Bergischen tief in den Abstiegsstrudel reißen.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< U12 "Finale": Quentin & Yuki harmonierten als C/P wie auch P/C Combo (28.09.22)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Latest Results

Datum Zeit Heim Gast  
03.10.22 13:00 Wesseling Vermins 2 Damen 2 4 : 10
02.10.22 15:00 Jugend (U15) Kapellen Turtles (AK) :
01.10.22 11:00 SG Krefeld Crows/Kapellen Turtles (AK) Schüler (U12) 5 : 10
  13:30 SG Krefeld Crows/Kapellen Turtles (AK) Schüler (U12) 9 : 8

Coming Up

Keine Termine vorhanden.