Latest News

Lockeres Auslaufen zum Saisonende

  • Spielbericht   Herren 1

Am vergangenen Sonntag spielte die erste Herrenmannschaft ihre letzten Begegnungen gegen die Marl Sly Dogs. Wie bereits im Hinspiel gelangen den Gästen keine Punkte, sodass die Gänse zum Ende der Saison zwei unspektakuläre Siege einfahren konnten. Die erste Partie wurde mit 10-0, die zweite mit 14-0 gewonnen.

Im ersten Spiel erklomm Veteran Christian Wöllenstein den Hügel und wurde sogleich mit einem Basehit empfangen. Auf dem nächsten Pitch stahl Nick Kempkes die zweite Base und fand sich nach einem gelungenen Opferschlag auf der dritten Base wieder. Es folgte ein Walk für Lennart Kaldeweide und die Führung war förmlich greifbar. Allerdings wurde dieses zarte Aufkeimen durch ein Flyout nach Second Base und einem einfachen Aus direkt wieder erstickt.
Um es vorweg zu nehmen: Es blieb bei dieser einzigen Drucksitaution der Marler Angreifer. Fortan gelangten nur noch vier Schlagmänner auf die Bases. Einer davon durch einen Double, einer durch einen Walk und zwei durch Errors. Einer davon war leider sehr bitter, denn er verhinderte einen seltenen Rekord.
Erster Pitch des vierten Innings: Niels Jeske schlägt einen weiten Ball ins Centerfield, wo er dann von Andreas Voss gefangen wurde.
Zweiter Pitch: Der Schlagmann scheitert an Short-Stop Nick König.
Dritter Pitch: Schwach geschlagener Ball zum Second Baseman. Der nimmt den Ball sauber auf, nimmt Maß… und feuert den Ball weit über die First Base hinweg…
Drei-Pitch-Innings sind von äußerster Seltenheit, sodass die Gänse es leider knapp verpassten Baseballgeschichte zu schreiben.

Die Offensive der Goose-Necks tat nicht mehr als sie musste. Im ersten Inning wurden drei Punkte erzielt, unter anderem durch einen mächtigen Homerun von Robin Lorenz. In den folgenden drei Innings wurden weitere vier Punkte erlaufen und dabei gute Chancen das Punktekonto deutlich zu erhöhen, liegengelassen. Aber immerhin wurde so die Bühne für ein unterhaltsames Ende geschaffen. Nach einem ersten Aus für Jonas Kuklan haute Nick König einen Double, das von Robin Lorenz gekontert wurde und den Vordermann die Platte überqueren ließ. Danach ging Nils Hoffmann zwar aus, konnte aber wenigstens Robin Lorenz hereinschlagen.
Andreas Voss hielt die Hoffnung auf ein vorzeitiges Ende der Partie mit einem Single am Leben. Gleiches tat Wolf Zöller mit einem Walk. Für das „dramatische“ Ende der Partie sorgte dann der Pitcher Christian Wöllenstein selbst, nachdem er für seinen DH eingewechselt wurde. Den ersten Pitch schaute er sich noch an, aber den zweiten steckte er zwischen Short-Stop und 3B durch, sodass Andreas Voss auf den Hit punkten konnte. Ball Game.

Das zweite Spiel des Tages war noch unspektakulärer als das erste, sofern das überhaupt möglich ist. Die Goose-Necks erzielten bereits im ersten Inning acht Punkte und im zweiten zwei, wodurch die 10-Run-Rule bereits frühzeitig abgesichert wurde. Felix von der Heide hatte noch weniger Probleme mit der Offensive der Marler als sein Vorgänger und ließ nur vier Baserunner überhaupt zu. Dabei warf er acht Strikeouts. Im Feld hielten sich die Ratinger schadlos.

Und somit endete das Spiel sang- und klanglos mit 14-0 und beendete damit eine etwas durchwachsene Saison mit viel Licht und etwas Schatten.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< Knapp 22:19 für die Eltern nach furioser Aufholjagd gegen die U13 Kids! (28.09.20)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Coming Up

Keine Termine vorhanden.

Latest Results

Keine Termine vorhanden.