Ratingen Goose-Necks - Geschichte

Abschiede und Umzüge

Leider war mit der Beendigung der Saison auch das Dasein der Goose-Necks auf dem "Hermannsfield" in Essen beendet und man musste sich nach einem neuen Zuhause für die Gänse umsehen. Fündig wurde man in der sehr sportfreundlichen Nachbargemeinde Ratingen, die die Umwandlung der angepachteten Agrarfläche in eine Sportfläche schnell und unbürokratisch abwickelte. Aber ein Acker ist noch lange kein Baseballfeld und so krempelten alle Gänse die Ärmel hoch und bauten ihr "Field of Dreams". Bei einer großen Willkommensparty nahmen die Stadtväter die Goose-Necks mit offenen Armen in den Kreis der Ratinger Sportclubs auf.

1998 wurde der Spielbetrieb auf dem "Hermannsfield" von der Stadt Essen nur noch geduldet, trotzdem trat der Verein erstmalig mit acht Mannschaften an. Da aber die Spielfläche nicht die hohen Anforderungen der 1. Bundesliga erfüllte, musste das Bundesliga-Team unter Leitung von Headcoach Martin Langlois auf Plätze wie das Ratinger Sportstadion ausweichen. Nach einer spannenden Saison belegte das um zwei Spieler aus Kanada erweiterte Team einen zufriedenstellenden sechsten Platz in der deutschen Eliteklasse.

Um die Gänse-Familie nicht völlig auseinanderzureißen oder um die Kommunikation zwischen den einzelnen Mannschaften aufrecht zu erhalten, wurde eine eigene Clubzeitung ins Lebens gerufen, die GN-Short-Prints - Spielergebnisse, Geburtstage, Comics und lustige Anekdoten vom Spielfeldrand, also für jeden etwas.

Das folgende Jahr sollte das schwerste für die Goose-Necks werden. Am Ende der Wintervorbereitung auf die Saison 1999 verließ Trainer Martin Langlois den Club überraschend und ging nach Stockerau (Österreich), um die dort ansässigen "Cubs" zu trainieren. Plötzlich war nicht nur die 1. Herrenmannschaft ohne Trainer, sondern auch das 2. Team, die Damensoftballmannschaft und die Junioren waren verwaist. Viele Spieler des Bundesligateams verließen den Club. Zwar fand man mit Cevin Conrad einen neuen Coach, jedoch nur für das 1. Herrenteam. Darüber hinaus war die neue bundesligataugliche Baseballanlage "New Hermannsfield" in Ratingen-Breitscheid noch nicht fertiggestellt und alle Teams mussten ihre Heimspiele und Trainingseinheiten auf Ausweichflächen austragen. Die Bundesligasaison war bis zum letzten Spieltag spannend, doch musste man sich Berlin geschlagen geben und stieg dadurch in die 2. Bundesliga ab.

Alle anderen Teams erzielten, trotz der erschwerten Umstände, hervorragende Ergebnisse: Das 2. Team verlor kein Spiel und stieg unangefochten in die Landesliga auf. Die 3. Mannschaft und das Damensoftballteam belegten Plätze im oberen Mittelfeld. Die Junioren konnten sich in der Verbandsliga etablieren und das erfolgreiche Schülerteam wurde NRW-Vizemeister.

Seite: < 1 2 3 4 5 >

Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Aktuelles

  • Aufgrund der Corona-Pandemie wird dieses Jahr leider kein Gänseessen stattfinden können.
  • Der diesjährige Platzbautag wird am 24.10. stattfinden. Als Ausweichtermin ist der 25.10. vorgesehen. Näheres bezüglich der zu erledigenden Arbeiten und des Hygienekonzeptes werden wir noch rechtzeitig vorher mitteilen.

Pic of the Day

< Mixed Softball Training unter dem Regenbogen (18.08.20)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Coming Up

Keine Termine vorhanden.

Latest Results

Keine Termine vorhanden.