Latest News

Operation Shut Down

  • Spielbericht   Herren 1

Doppelsieg für Goose-Necks in Hamburg

Nach dem Doppelsieg bei den Hamburg Knights am vergangenen Samstag verabschieden sich die Goose-Necks vom letzten Tabellenplatz der Zweiten Baseball-Bundesliga Nord. Pitcher Claus-Jan Hendricks war mit zwölf Strikeouts Garant für den 6:2-Erfolg im ersten Spiel. Im zweiten Spiel wurde er von Werferkollege Ruben Dungs allerdings noch übertrumpft. Mit einem Vier-Hit, Complete Game Shutout sicherte sich der Neuzugang aus Duisburg seinen ersten Bundesliga-Win im Goose-Necks-Dress.

Hendricks stellte schnell klar, wer im ersten Spiel des Doppelspieltags das Geschehen bestimmen würde. Drei Strikeouts in Folge beendeten den ersten Hamburger Schlagdurchgang und lösten die anfängliche Anspannung, die nach einem Leadoff-Walk für die Knights noch zu spüren gewesen war. Nach diesem Auftakt fand Hendricks einen guten Rhythmus und warf Strikes mit seinem gesamten Pitch-Arsenal. Erst im siebten und letzten Inning gab er einen weiteren Walk ab, und in der Zwischenzeit sammelte er fleißig Strikeouts. Am Ende des Spiels standen deren zwölf für ihn zu Buche.
Die Knights wurden im gesamten Spiel nur zwei Mal gefährlich. Ihren ersten Punkt erzielten die Gastgeber im fünften Inning, wobei selbst das Zustandekommen dieses Runs mit einem Strikeout begann: Thorsten Finke erreichte die erste Base, nachdem der dritte Strike gegen ihn an Goose-Necks-Catcher Malte Kuklan vorbei an den Backstop rollte. Ein Basehit von Kennedy Murray-Rivas brachte Finke später ins Ziel. Der zweite Punkt gelang den Hamburgern im letzten Inning des Spiels, als Hendricks Kontrolle nachließ. Nach zwei auffeinanderfolgenden Walks bescherte ein Basehit von Mario Wodniok den Hamburgern ihren zweiten Punkt.
In der Offensive taten sich die Goose-Necks gegen das statistisch gesehen schwächste Pitching der Liga unerwartet schwer. Zum ersten Mal in Führung gingen die Gäste aus Ratingen im dritten Inning. Nach Singles und Stolen Bases von Felix von der Heide und Hendrik Andersen brachten ein Grounball von Hendricks und ein langer Flyball auf den Warning Track von Frank Dyckmans die beiden ersten Ratinger Punkte auf die Anzeigetafel. Dank des starken Pitchings von Hendricks hatte diese Führung das gesamte Spiel über Bestand. Im sechsten Inning wurde der Vorsprung nach RBI-Singles von Jonas Kuklan und Wolf Zöller auf 5:1 ausgebaut, bevor im siebten Inning nach einem Leadoff-Single von Hendricks ein RBI-Groundout von Mark Buschmann den Ratinger Punktestand auf sechs Zähler erhöhte.

Ruben Dungs, der vor der Saison vom Verbandsligisten Duisburg Dockers zu den Goose-Necks gewechselt war, war es im zweiten Spiel vorbehalten, Hendricks spektakulärer Vorstellung aus Spiel 1 noch in den Schatten zu stellen. Dungs verließ sich bei seinem Pitching-Auftritt hauptsächlich auf seinen Fastball, mit dem die Batter der Knights das ganze Spiel über nichts anzufangen wussten. Der Ratinger Rechtshänder verzeichnete sechs Strikeouts und nur drei Groundouts; ganze elf Hamburger wurden per Flyout unschädlich gemacht. Der Bundesliga-Neuling verteilte die drei Walks und vier Basehits, die er den Knights gestattete, optimal: In jedem Inning war zwar ein Hamburger auf Base, doch es gelang den Gastgebern nicht, eine Rally zu starten, die zu einem Punkt hätte führen können. Im letzten Inning, mit dem Shutout und dem ersten Win für sein neues Team vor Augen, steigerte sich Dungs noch einmal und brachte mit zwei Strikeouts den dritten Ratinger Saisonsieg ins Ziel.
Die ersten Punkte erzielten die Goose-Necks im vierten Inning. Drei Walks und ein Hit-by-Pitch des Hamburger Werfers Roman Schlage, zwei Errors der Knights-Verteidigung und ein RBI-Single von Patrick Hering, dem zweiten Ex-Duisburger in Reihen der Goose-Necks, resultierten in der 4:0-Führung für die Gäste aus Nordrhein-Westfalen. Außerhalb dieses Innings zeigten Schlage und Dalius Dauksa, der im sechsten Inning die Pitcherposition für die Knights übernahm, aber eine Leistung, die der von Dungs durchaus ebenbürtig war. Die Goose-Necks kamen nur selten zu Basehits, und da die Hamburger Werfer außerhalb des vierten Innings nur einen Walk abgaben, waren Baserunner Mangelware. Die beiden Runs zum 5:0 und 6:0 waren entsprechend hart erarbeitet: Malte Kuklan und Hendrik Andersen stahlen nach Basehits jeweils die dritte Base und wurden dann per Flyout und Groundout zur Homeplate befördert.

Mit dem Sieg über den Aufsteiger aus der Regionalliga Nordost entfernen sich die Goose-Necks zunächst vom letzten Tabellenplatz, auf dem sich die Hamburg Knights nun ihrerseits wiederfinden. Die Ratinger haben ihre letzten drei Spiele gewonnen und hoffen jetzt darauf, sich beim Heimspieltag gegen die Berlin Challengers am 22.06. von den Abstiegsplätzen abzusetzen.
Mitglied im
DBV BSV NRW TUS Breitscheid

Pic of the Day

< Moritz Jödicke schlägt 2 Homeruns beim Herren 1 Spiel gegen die Wesseling Vermins (30.05.22)

Werbung/Sponsoren

RGN Amazon Button
Fielders Choice

RSS

Hier gibt es den GN News RSS Feed mit allen News rund um Baseball und Softball in Ratingen die auch hier auf dieser Seite erscheinen.

Latest Results

Datum Zeit Heim Gast  
26.06.22 12:00 Herren 1 Bonn Capitals 2 :
  15:30 Herren 1 Bonn Capitals 2 :
25.06.22 15:00 Herren 2 Düsseldorf Senators 2 :

Coming Up

Datum Zeit Heim Gast  
03.07.22 15:00 Aachen Greyhounds Damen 2